Allgemeine Geschäftsbedingungen und Vertragsbedingungen

für Schlaf gut, mein Kind GbR P. Matfeld, W. Hennig

 

 

 

Friedrich-Ebert-Str.5, 55218 Ingelheim am Rhein


1. Anmeldung und Bezahlung der Kurse
Die Anmeldung und die Anmeldebestätigung erfolgen schriftlich/online, nur in besonderen Fällen telefonisch. Damit ist die Anmeldung verbindlich. Mit der Anmeldung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Vertragsbedingungen für Kurse und Beratungsangebote zur Kenntnis genommen und akzeptiert. Der Vertrag kommt mit der Annahme der Anmeldung durch die GbR Schlaf gut, mein Kind zustande.  Die Kursgebühr ist mit der schriftlichen Anmeldung fällig und ist für jeden Kurs bis zum individuell angegebenen Termin auf die gültige Bankverbindung der GbR Schlaf gut mein Kind zu überweisen. Die Gebühr für die individuellen Beratungstermine sind nach der stattgefundenen Beratung/Leistung zu entrichten und werden per Rechnung erhoben.
Für persönliche Beratungen werden pauschal 65€ erhoben. Jede angefangenen 10 Minuten werden mit 10 € berechnet. Für Hausbesuche wird eine Anfahrtspauschale von 0,30 € pro Kilometer vom Sitz der GbR, Friedrich-Ebert-Straße 5, 55128 Ingelheim am Rhein, berechnet.


2. Veranstaltungsvoraussetzung
Kurse können grundsätzlich nur stattfinden, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Bei Überschreitung der angemeldeten Teilnehmerzahl besteht auch bei verbindlicher Anmeldung kein Anspruch auf einen Kursplatz. Die GbR Schlaf gut, mein Kind ist berechtigt, einzelne Kursstunden kurzfristig zu verlegen. Das GbR Schlaf gut, mein Kind behält sich vor, Kurse und Beratungen aus wichtigen Gründen mit einer anderen Kursleiterin als ausgeschrieben zu besetzen. Eine Mitteilung hierüber erfolgt frühzeitig.


3. Kursteilnahme
Sie sind im eigenen Interesse verpflichtet, kursrelevante gesundheitliche oder anderweitige Einschränkungen umgehend der Hebamme, Sozialpädagogin mitzuteilen. Die Teilnahme am Kurs erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko. Sie haften für Schäden, die Sie verursachen.


4. Haftung
Die Teilnahme an unseren Kursen und der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Kurse und Beratungen finden auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung statt. Sie haften für Schäden, die Sie verursacht haben.


5. Versäumte Kursstunden
Die Gebühren für versäumte Kursstunden, auch die von uns festgelegten außerordentlichen Nachholstunden, müssen von der/dem Teilnehmer/in selbst entrichtet werden. Die Gebühr hierfür richtet sich nach der angegebenen Preise auf den jeweiligen Onlineauftritt oder der Präsenzveranstaltung, unserer GbR Schlaf gut, mein Kind, den Onlineauftritten der Kooperationspartner und der schriftlichen Werbemittel der GbR Schlaf gut, mein Kind. Der Grund dafür, warum Sie eine Kursstunde oder eine Beratung versäumt haben, ist unerheblich. Die einzige Ausnahme von diesem Grundsatz stellt eine vorzeitige Entbindung dar.


6. Stornierung
Nach Buchung kann der Kurs oder die Beratung bis zu 2 Wochen vor Beginn des Kurses schriftlich oder per Email ohne anfallende Kosten storniert werden. Danach wird die volle Kursgebühr fällig. Sollte es möglich sein, Ersatz zu finden, z.B. durch eine Warteliste, erhebt die GbR Schlaf gut, mein Kind keine Gebühren.

 

Allgemeine Vertragsbedingungen

 


1. Geltungsbereich
Diese allgemeinen Vertragsbedingungen gelten für die vertraglichen Beziehungen der oben genannten GbR Schlaf gut, mein Kind.


2. Terminverlegung
Da die Hebamme und Sozialpädagogin berufsbedingt manchmal zu unplanmäßigen Einsätzen gerufen werden, können sie gelegentliche Termine kurzfristig nicht wahrnehmen. In solchen Fällen wird Sie so schnell wie möglich Bescheid geben und das weitere Vorgehen besprechen. In diesen Fall werden die Termine nach Absprache nachgeholt.


3. Haftung
Die Hebamme haftet für Leistungen der Hebammenhilfe im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Für die Tätigkeit jeder Hebamme im Rahmen des Vertrages besteht eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer angemessenen Deckungssumme.


4. Zahlungsverzug
Bei Zahlungsverzug wird neben den Verzugszinsen für jede Mahnung eine Mahngebühr von 5,00 Euro berechnet.


5. Verbot von Aufzeichnung und Veröffentlichung
Screenshots oder Aufzeichnungen der Vorträge oder der Beratungen jedweder Art, sowie die Veröffentlichungen jedweder Inhalte der Vorträge, im Internet oder an anderer Stelle sind nicht gestattet!

 


(Stand 14.04.2021)